Pro Humanitate e.V. in Porz

Jugendtreff und Brücke zwischen Kulturen und Menschen

Christrosenweg 2-4, 51143 Köln

  • Offener Treff für Kinder & Jugendliche
  • Mädchengruppen
  • Selbstverteidigung
  • Spiel & Spaß
  • Hausaufgabenhilfe & Einzelförderung
  • Hilfe bei der Eingliederung in den Schul- und Berufsalltag
  • Psychosoziale Beratung für Kinder & Jugendliche
  • Training für Sozialkompetenz und Konfliktfähigkeit
  • Schulungen zur interkulturellen Kompetenz
  • Elternberatung & Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Mutter-Kind-Café
  • Frauenspezifische Angebote
  • Seniorentreff
  • und vieles mehr…

 

Köln ist wie viele andere Städte durch migrationsbedingte Vielfalt gekennzeichnet. Dazu gehören unterschiedliche Herkunftsländer, Migrationsformen und -motive. Von in Köln lebenden 1,1 Mio. Menschen aus über 180 Nationalitäten haben 415.000 einen Migrationshintergrund (37,73 %).

Porz ist wiederum der flächenmäßig größte Stadtbezirk in Köln mit über 113.000 Einwohner. Von ihnen haben über 53.000 Menschen, fast die Hälfte einen Migrationshintergrund (47,11 %). Der Anteil der Jugendlichen mit Migrationshintergrund beträgt 66 Prozent.

Diese Zahlen über Porz zeigen, dass die Zahl der Kinder und Jugendlichen aus Familien mit niedrigem Bildungs- und Wohlstandsniveau im Allgemeinen und aus Zuwanderer- und Flüchtlingsfamilien sehr hoch ist und diese in vielerlei Hinsicht auf besondere Unterstützung angewiesen sind.

 

Internationale Verein für Frieden und Gerechtigkeit
– Pro Humanitate e.V.,
Postfach 90 31 70, D-51124 Köln, www.pro-humanitate-koeln.de,
pro-humanitate@t-online.de, Tel: 02203-126 76